[Home]   [Feuerwehr]   [Vereinsleben]   [Kunst & Kultur]   [Vöckinghausen]   [Frielinghausen]   [Karten]   [Sitemap]  
 Zurück zu Schützenverein   Schützenfestberichte
Festberichte
Schützenfest 2001
Schützenfest 2002
Schützenfest 2003
Schützenfest 2004
Schützenfest 2005
Schützenfest 2006
Schützenfest 2007
Schützenfest 2008
Schützenfest 2009
Schützenfest 2010
Schützenfest 2011
Schützenfest 2012
Schützenfest 2013
Schützenfest 2014
Schützenfest 2015
Schützenfest 2016
Schützenfest 2017

Und Bilder
Bilder 2001
Bilder 2002
Bilder 2003
Bilder 2004
Bilder 2005
Bilder 2006
Bilder 2007
Bilder 2008
Bilder 2010
Bilder 2011
Bilder 2012
Bilder 2013

Schützenfest 2017

Das Frohnleichnamswochenende vom 15. bis 18. Juni stand wieder ganz im Zeichen des Schützenfestes. Zunächst galt es in den frühen Morgenstunden den Adler in den Kugelfang zu hieven und hochzuziehen.

Nach einer kurzen Pause, in der man sich noch kurz stärken und vor allem umziehen konnte, ging es endlich weiter: Antreten war um 13.30 Uhr bei Ulmke in Frielinghausen. Nachdem die Schützen angetreten waren, wurden sie zunächst mit einem kühlen Schnaps geimpft um alsbald abgenommen zu werden. Bei der Kontrolle der Schützenuniformen korrigierte der Vorstand noch einige Schwächen, war aber im großen und ganzen zufrieden sodass die Ehrungen nun vorgenommen werden konnten.

Zunächst wurden von der Avantgarde als Bierkaiser Uwe Franzmann, Björn Osthoff und als Bierkönig Matthias Lining mit einem Orden ausgezeichnet. Doch dann konnte es endlich losgehen. Der Marschweg führte direkt zum noch amtierenden Köngspaar Jörn und Carolin Kothenschulze. Die beiden empfingen die Schützen natürlich mit gut gekühlten Getränken. Nach einer gut einstündigen Verweilpause galt es als nächstes, dem 25-jährigen Jubelkönigspaar Martin und Heide Hoppe in Vöckinghausen die Aufwartung zu machen. Auch sie empfingen die Schützen mit gut gekühlten Getränken, reichten aber, wie es guter Brauch ist, noch Schnittchen und Kuchen zum Bier.

Aber auch diese gute Gastlichkeit musste irgendwann verlassen werden, schließlich galt es den Gefallenen der beiden Weltkriege am Ehrenmal in Norddinker zu gedenken. Direkt anschließend ging es dann aber endlich zum Schützenplatz wo der stolze Adler noch immer auf die Schützen wartete.

Nach langem Kampf stellte Henry Bresser seine Treffsicherheit unter Beweis; er fegte die letzten Reste des ehemals stolzen Aars aus dem Kugelfang. Ein neuer König für den Schützenverein Norddinker, Vöckinghausen und Frielinghausen war gefunden! Zu seiner Königin und Mitregentin erkor er sich seine Frau Silke.

Henry und Silke Bresser

Natürlich musste dieses Ereigniss zünftig gefeiert werden. Und so wurde direkt nach der Proklamation und der Diademübergabe eine große Party mit DJ Uwe bis tief in die Nacht gefeiert.

Der Freitag dient traditionell der Erholung, d. h. eigentlich dient dieser Tag dazu, das Festzelt mit selbst gebunden Eichenkränzen zu schmücken sowie die Marschwege zu verschönern. Und so wurde es auch gemacht.

Am Samstag ging es am frühen Nachmittag weiter: Zunächst musste natürlich das neue Königspaar abgeholt werden. Da der Hof vom neuen König Henry in einiger Entfernung vom Ortskern von Norddinker entfernt liegt, musste früh angetreten werden, und zwar auf dem Hofe Hartleif in Vöckinghausen. Nach einer kurzen Ehrenschleife bei Geburtstagskind Wilhelm Haverkamp ging es dann aber schnell zum Königspaar. Nach der Ehrung mit allem Tam-Tam, emfing uns das neue Königspaar mit gut gekühltem Bier (und natürlich auch Cola oder Limonade). Dazu wurden Würsten und Kuchen gereicht.

Doch irgendwann musste es weiter gehen und so marschierten wir zur Soester Straße, direkt vor dem Schützenheim. Es galt die Parade - die erstmalig am frühen Samstag Abend stattfand - abzuhalten. Nachdem sich die Fahne, Königspaar, Jubelkönigspaare und der Hofstaat aufgestellt hatten, legte der Verein eine zackige Parade hin.

Und dann ging es auch schon direkt weiter ins Festzelt. Dort erwartete die Schützen die Tanz- und Showband "Tequila Sunrise". Sie heizte den Schützen mächtig ein und so wurde es ein sehr geselliger Abend bei dem das Tanzbein häufig und lange geschwunden wurde. Erst spät in der Nacht endete das Treiben.

Am nächsten Tage, Sonntag, gab es eine weitere Neuerung in Norddinker. Das traditionelle Kinderschützenfest wurde direkt im Anschluss an das "große" Schützenfest gefeiert, d. h. eigentlich wurde sogar gleichzeitig gefeiert.

Zunächst trafen sich die Kinderschützen beim scheidenden Königspaar Florian Stubbe und Maike Hartleif (Hof Stubbe) und tranken ein paar Cola, aßen Eis und andere Leckereien. Gleichzeitig traf sich der Hauptverein beim Hauptmann Heinz-Helmut Berkhoff. Dort wurde ein kleines Bier zur Stärkung gereicht. Nach etwa eine Stunde marschierte der Kinderschützenverein los in Richtung Schützenplatz. Der Hauptverein schloss sich hinten an und so marschierte man gemeinsam.

Am Schützenplatz angekommen ging es für den Nachwuchs schnell zur Vogelstange. Es galt natürlich ein neues Königspaar zu finden. Die älteren Schützen nutzten die Zeit für einen Kaffee und ein Stück Kuchen oder sie schauten den kleinen einfach zu.

Nach gut einer Stunde war der Vogel auch schon gefallen. Lena Hartleif hatte die letzten Reste des ehemals stolzen Adlers aus dem Kugelfang gefegt. Als Mitregentin hat sie sich Lina Fröhlich ausgesucht. Nach der Königsproklamation gab es dann noch viele Spiele, die einem Parcour zu bestreiten waren. Der Hofstaat half bei den vielen Spielen. Zum Abschluss erhielt jedes Kind noch ein Geschenk. Die großen Schützen haben derweil noch ein letztes Bier getrunken bevor es dann gemeinsam (zeitlich) nach Hause ging.

Es war mal wieder ein schönes und gemütliches Schützenfest. Die Neuerungen, wie das Verschieben der Parade auf den Samstag und das Feiern des Kinderschützenfestes am Sonntag, haben ihre Feuerprobe sehr gut bestanden. Wir werden an dem Konzept festhalten.

Horrido
Alexander Koch


Festfolge

Do. 15.06.   13:30   Antreten des Vereins und Ausmarsch zum Abholen des alten Königspaares  
    15:00   Öffnung der Kaffee und Kuchen Theke am Schützenplatz  
    16:30   Beginn des Vogelschießens  
    20:00   Proklamation des neuen Königspaares; anschließend Festball mit DJ Uwe  
           
Sa. 17.06.   16:00   Abholen des neuen Königspaares  
    18:30   neu: Große Parade an Soester Straße 433  
    20:00   Großer Festball mit der Tanz- und Showband "Tequila Sunrise"  
           
So. 18.06.   12:30   neu: Antreten des Kinderschützenvereins  
    13:30   Antreten des Schützenvereins, anschl. gemeinsamer Marsch zum Schützenplatz  
    14:30   Vogelschießen des Kinderschützenvereins  
    15:30   Proklamation des neuen Kinderkönigspaares; anschl. Kinderbelustigung sowie großes Kaffee und Kuchenbuffet  
    17:00   Ausklang des Festes  

An allen Tagen begleiten den Verein die Musikkapelle Schwarzbachtal und der Musikzug der St. Sebastianus Schützen aus Werl

Copyright by 
Norddinker.de