[Home]   [Feuerwehr]   [Vereinsleben]   [Kunst & Kultur]   [Vöckinghausen]   [Frielinghausen]   [Karten]   [Sitemap]  
 Zurück zu Schützenverein   Schützenfestberichte
Festberichte
Schützenfest 2001
Schützenfest 2002
Schützenfest 2003
Schützenfest 2004
Schützenfest 2005
Schützenfest 2006
Schützenfest 2007
Schützenfest 2008
Schützenfest 2009
Schützenfest 2010
Schützenfest 2011
Schützenfest 2012
Schützenfest 2013
Schützenfest 2014
Schützenfest 2015
Schützenfest 2016
Schützenfest 2017
Schützenfest 2018

Und Bilder
Bilder 2001
Bilder 2002
Bilder 2003
Bilder 2004
Bilder 2005
Bilder 2006
Bilder 2007
Bilder 2008
Bilder 2010
Bilder 2011
Bilder 2012
Bilder 2013

Schützenfest 2005

Schützenfest - es ist wieder soweit!

Der Schützenverein Norddinker, Vöckinghausen und Frielinghausen feierte seit nunmehr 145 Jahren ein Schützenfest in Norddinker. Schon traditionell fand dieses an Fronleichnam und dem darauf folgendem Wochenende statt (26. - 29. Mai 2005).

Neuer König in Norddinker!

Neuer König in Norddinker: Reiner III.

Norddinker, 26. Mai 2005. Nach zähem Ringen gelang es Reiner Hermeling am Fronleichnamstag gegen Abend die Reste des Adlers von der Stange zu fegen. Zur Mitregentin erkor er sich Manuela Schmidt.

Schon früh am Morgen war es mit dem Adleraufsetzen losgegangen. Nach dem Antreten des Vereins bei Schützenbruder Heinz Gräeve, wo Vereinsmeister Ludger Hahne und Bierkönig Thorsten Osthues mit einem Orden geehrt wurden,  marschierte der Verein los, um das noch amtierende Königspaar Dietmar und Karin Demski abzuholen. Nach einer Stärkung mit gut gekühlten Getränken wurde das 25-jährige Jubelkönigspaar Heinz und Annegret Elbers abgeholt. Hier überraschte uns das Jubelpaar mit gegrillten Würstchen und leckerem Kuchen. Natürlich wurden auch hier gut gekühlte Getränke gereicht. Nach der Stärkung ging es wieder zuück, fast gegenüber vom noch amtierenden König, um das 50-jährige Jubelkönigspaar Fritz Caldeway und Ilse Freisfeld abzuholen. Auch hier wurden die Mitglieder mit gut gekühlten Getränke, Kuchen und Schnittchen bewirtet. Gut gestärkt ging es dann zum Ehrenmal, wo ein Kranz nieder gelegt wurde und den Toten der beiden Weltkriege gedacht wurde und anschließend zum Schützenplatz. Pünktlich um 16.30 Uhr wurde das Vogelschießen mit den Ehrenschüssen durch Bürgermeisterin Monika Simshäuser, Bezirksvorsteher Björn Pförtsch und Pfarrer Boes eröffnet. Nach dem die Insignien und Flügel abgeschossen worden waren, taten sich zunächst Wolfgang Schmidt, Heinrich Elbers jun. und Ludger Hahne als eifrige Schützen hervor, doch gelang es schließlich Reiner Hermeling die Reste des ehemals stolzen Adlers von der Stange zu holen. Zusammen mit Manuela Schmidt regiert er nun die Norddinker Schützen für ein Jahr. Nachdem gegen 20 Uhr die Königsproklamation erfolgt und der neuen Königin die Krone aufgesetzt wurde, wurde zusammen mit der Tanz- und Showband "Die Juniors" noch manch frohe Stunde im Schützenzelt an der Soester Straße verbracht.

Neuer Kaiser in Norddinker!

Neuer Kaiser in Norddinker: Dieter

Norddinker, 28. Mai 2005. Der zweite Vogel dieses Schützenfestes hat seinen Bezwinger gefunden: Dieter Hartnacke holte mit sicherem Auge gezielt die Reste des Adlers von der Stange und wurde damit neuer Kaiser in Norddinker. Zur Mitregentin erkor er sich seine Frau Marianne.

Nach dem Ruhetag am Freitag, an dem natürlich nicht geruht, sondern das Zelt mit Kränzen geschmückt, die Wege gesäubert und der Hof gekränzt wurden, ging es um 16.00 Uhr ab Berkhoff los, um das neue Königspaar Reiner III. und Manuela I. abzuholen. Nach einer Stärkung mit Bier und Schnaps (natürlich gut gekühlt) ging es auf zum Schützenplatz, wo der zweite Adler dieses Jahres schon auf alle ehemaligen Könige wartete: Kaiserschießen. Zum nunmehr 5. mal wurde das inzwischen schon traditionelle Kaiserschießen durchgeführt. Schießberechtigt sind bei dieser nur alle fünf Jahre stattfindenden Veranstaltung alle ehemaligen Könige (und natürlich auch der gerade amtierende König) des Vereins. Nachdem dem letzten Kaiserpaar Dirk und Dörte Krämer noch einmal Dank ausgesprochen worden war und sie die Ehrenschüsse vornahmen, wurde streng nach Reihenfolge geschossen bis schließlich Dieter Hartnacke  die Reste des Kaiseradlers aus dem Kugelfang fegen konnte. Nach der Kaiserproklamation durch Vereinsvorsitzenden Dieter Kothenschulze wurde, wie ebenfalls nur alle fünf Jahre, "der große Zapfenstreich" durch die Blaskappelle "Schwarzbachtal" und den Spielmannszug "St. Sebastianus Schützen Werl" perfekt intoniert. Nach diesem Höhepunkt wurde bis spät in die Nacht unterstützt durch die Tanz- und Showband "Skyline" gefeiert, getrunken und getanzt.

Der Sonntag begann für die Schützen um 14 Uhr mit dem Antreten des Vereins bei Helmut Koch. Gemeinsam ging es mit Musik zum Abholen der Königin. Sie empfing uns, natürlich zusammen mit Ihrem König, mit gut gekühlten Getränken, belegten Broten und leckerem Kuchen. Nach der Verein so gestärkt war, ging es um kurz vor vier zum Norddinker Weg, wo schon viel Pubikum den Verein erwartete. Es ging zur Parade. Diese wurde durch Königspaar, Jubelkönigspaare, Kaiserpaar und Hofstaat abgenommen. Anschließend ging es wieder zum Schützenplatz. Hier wurde vom Königspaar und Hofstaat der Kindertanz gemacht, bevor die beiden Kapellen ein wunderbares Platzkonzert darboten. Zusammen mit ihren Gästen verbrachten die Schützen noch ein paar schöne Stunden auf dem Schützenplatz und so verbleibt mir nur wieder zu sagen: Ein schönes und gelungenes Schützenfest.

Horrido
Alexander Koch


Festfolge

Donnerstag 26. Mai 2005   10.45 Uhr   Abholen des alten Königspaares und der Jubelkönigspaare.  
    16.00 Uhr   Eintreffen des Vereins auf dem Schützenplatz  
    16.30 Uhr   Begin des Adlerschießens  
    20.00 Uhr   Proklamation des neuen Königspaares, anschließend Tanzmusik  
        mit der Tanz- und Showband Juniors  
       
Samstag 28. Mai 2005   16.00 Uhr   Antreten des Vereins bei Heinz Helmut Berkhoff  
    17.30 Uhr   Eintreffen des Vereins auf dem Schützenplatz  
    18.00 Uhr   Beginn des Kaiseradlerschießens  
    20.00 Uhr   Proklamation des neuen Kaiserpaars, anschließend Tanzmusik  
        mit der Tanz- und Showband Skyline  
       
Sonntag 29. Mai 2005   14.00 Uhr   Antreten des Vereins bei Helmut Koch  
    16.00 Uhr   Große Parade am Sport- und Spielplatz, Norddinkerweg  
    16.30 Uhr   Kindertanz  
    20.00 Uhr   Tanzmusik mit der Blaskapelle Schwarzbachtal  
       

An allen Tagen begleiteten den Schützenverein die Blaskapelle Schwarzbachtal und der Musikzug der St. Sebastianus Schützen aus Werl.

Copyright by 
Norddinker.de