[Home]   [Feuerwehr]   [Vereinsleben]   [Kunst & Kultur]   [Vöckinghausen]   [Frielinghausen]   [Karten]   [Sitemap]  
 Zurück zu Schützenverein   Schützenfestberichte
Festberichte
Schützenfest 2001
Schützenfest 2002
Schützenfest 2003
Schützenfest 2004
Schützenfest 2005
Schützenfest 2006
Schützenfest 2007
Schützenfest 2008
Schützenfest 2009
Schützenfest 2010
Schützenfest 2011
Schützenfest 2012
Schützenfest 2013
Schützenfest 2014
Schützenfest 2015
Schützenfest 2016
Schützenfest 2017

Und Bilder
Bilder 2001
Bilder 2002
Bilder 2003
Bilder 2004
Bilder 2005
Bilder 2006
Bilder 2007
Bilder 2008
Bilder 2010
Bilder 2011
Bilder 2012
Bilder 2013

Schützenfest 2010

Großes Jubiläumsschützenfest zum 150-jährigen Bestehen

Der Schützenverein Norddinker, Vöckinghausen und Frielinghausen konnte vom 3. bis 6. Juni 2010 (Fronleichnamswochenende) sein 150-jähriges Jubiläum feiern. Wie in jedem Jahr ging es auch im Jubiläumsjahr früh los. Zunächst war der Vogel Timo aufzusetzen. Kurze Zeit später ging es los: Antreten. Da wir in diesem Jahr erstmalig ein 25-jähriges Jubelkaiserpaar haben, ließen es sich Willi und Luise nicht nehmen den Verein zum Antreten auf ihren Hof einzuladen und mit erstem Bier zu verwöhnen. Vor dem Abmarsch zum Abholen des alten, scheidenden Königspaares wurden die Vereinsorden überreicht. Vereinsmeister im Luftgewehrschießen ist Ludger Hahne und Bierkönig ist Florian Haverkamp. Außerdem wurden der Flatterkönig Andreas Huhn sowie die Nachwuchsmeister Moritz Brunnenberg und Jascha Thomas geehrt.

Nach kurzem Marsch erreichte der Verein das noch amtierende Königspaar Timo Hartnacke und Daniela Demski. Sie verwöhnten den Verein mit gut gekühlen Getränken. Nach dieser Stärkung marschierte der Verein zunächst zum 25-jährigen Jubelkönigspaar Rainer Loer und Petra Schulz (geb. Holthoff) und anschließend zur 50-jährigen Jubelkönigin Friedchen Flockermann. Alle drei verwöhnten den Verein mit gut gekühlten Getränken, leckeren Schnittchen und Kuchenstückchen.

Bevor es zum Schützenplatz ging, wurde am Ehrenmal in Norddinker den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Der Schützenplatz war diesmal besonders voll. Nicht nur das der Platz kleiner als gewohnt war - schließlich stand schon ein zweites Festzelt für die Veranstaltung am Sonntag bereit - es waren auch mehr Gäste als sonst gekommen, alle wollten wissen, wer zum 150-jährigen Jubiläum des Vereins König wird.

Nach vergleichsweise kurzer Zeit fasste sich Uwe Brandscheidt ein Herz und holte die Reset des Adlers aus dem Kugelfang und seine Konkurrenten Wolfgang Schmidt und Michael Büter hatten das Nachsehen. Jubel und brausender Applaus kannten keine Grenzen. Zu seinere Mitregentin erkor er sich seine Frau Susanne. Die beiden regieren nun für ein Jahr das Schützenvolk in Norddinker. Der Abend endete miteinem Festball im Zelt, gestaltet mit Tanzmusik der Showband Skyline.

Neuer Koenig: Uwe Brandscheidt

Nach einem freien Tag - der Freitag wird wie immer zum Schmücken des Zeltes verwendet - ging es am Samstag Nachmittag weiter. Zunächst wurde das neue Königspaar Uwe und Susanne von ihrem Haus abgeholt. Sie reichten Bier und Schnaps und so konnte der Verein gut gestärkt wieder zum Festplatz an der Soester Straße marschieren. Es stand wieder ein Vogelschießen auf dem Programm: das nur alle fünf Jahre stattfindende Kaiserschießen. Alle bisherigen Könige, also auch der neue König, sind schießberechtigt. Obwohl der Vogel "Dieter" unter Dauerbeschuss stand, hielt er erstaunlich lange dem Feuer stand und erst in der einsetzenden Dämmerung konnte Rolf Wehrning sich gegen zahlreiche Mitbewerber durchsetzen. Zu seiner Mitregentin erkor er sich seine Frau Barbara. Der Verein trat nun noch einmal an, um dem von der Kapelle Schwarzbachtal und den St. Sebastianus Schützen aus Werl vorgetragenen Großen Zapfenstreich zu lauschen. Den Abschluss des Tages bildete der Große Festball mit der Tanz- und Showband Harry & Co.

Der Höhepunkt des diesjährigen Schützenfestes folgte am Sonntag. Zunächst wurde wieder das Königspaar abgeholt. Gestärkt mit kühlen Getränken, Schnittchen und Kuchen marschierte der Verein zum Festakt auf dem Spielplatz. Gleichzeitig waren die Gastvereine an verschiedenen Stellen in Norddinker und Frielinghausen zahlreich angetreten und zogen dann in einem Sternmarsch ebenfalls zum Spielplatz. Dort versammelt gab es - besonders wegen der Hitze an diesem Tag - kurze Ansprachen vom Oberbürgermeister Thomas Hunsteger Petermann und vom Bezirksvorsteher und Schirmher Björn Pförtsch. Schon nach unerwartet kurzer Zeit zogen alle Vereine in einem langen Zug durch Norddinker zur großen Parade an der Soester Straße. Entgegen der ursprünglichen Planung - und dafür entschuldigt sich der Verein an dieser Stelle - fand die Parade schon um viertel nach drei statt. Es war ein prächtiges Bild, die Königspaare der Gastvereine mit ihren Hofstaaten hatten sich in Festkleidung den zahlreichen Besuchern präsentiert und die Vereine marschiertem im Stechschritt die Königs- und Hofstaatsfront ab. Trotz der langen Reihe marschierten die Schützen ohne Unterbrechung die Front ab und ernteten dafür großen Applaus.

Am Festplatz angekommen gab es für alle Schützen und Gäste verschiedene Getränke, aber auch ein reichhaltiges Kuchenangebot. Die Ehefrauen und Partnerinnen der Norddinker Schützen hatten verschiedenste Kuchen gebacken und ließen es sich auch nicht nehmen, diesen selbst zusammen mit heißem Kaffee zu verkaufen. Die Schützen hatten sich viel zu erzählen und so wurde noch viele Stunden bis in den Abend hinein gefeiert. Den Abschluss dieses Tages wurde mit einem Festball und Heimatabend gefeiert, zu dem DJ Dennis spielte.

Insgesamt kann man sagen, dass dieses ein nahezu perfektes Wochenende war. Es war warm, die Sonne schien an allen Tagen, das Fest war vom Vorstand und den Schützen hervorragend vorbereitet worden und die Dörfer waren sehr schön geschmückt. Das neue Königspaar mit seinem Hofstaat, das neue Kaiserpaar, die Schützen und natürlich auch die zahlreichen Gäste haben zu dem Gelingen des Festes beigetragen. Danke.

Horrido!
A. Koch

Bilder vom Schützenfest - hier klicken


Festfolge

Donnerstag 03. Juni 2010   11.00 Uhr   Antreten des Vereins bei Fam. Häger/Friedrich  
        Ehrung von Jubelkaiserpaar, Vereinsmeister und Bierkönig  
    12.00 Uhr   Abholen des alten Königspaares und der Jubelkönige.  
    16.00 Uhr   Eintreffen des Vereins auf dem Schützenplatz  
    16.15 Uhr   Begin des Adlerschießens  
    20.00 Uhr   Proklamation des neuen Königspaares,  
        anschließend Tanzmusik mit der Showband Skyline  
       
Samstag 05. Juni 2010   15.45 Uhr   Abholen des neuen Königspaares  
    17.30 Uhr   Eintreffen des Vereins auf dem Schützenplatz  
    17.45 Uhr   Begin des Kaiserschießens  
    20.00 Uhr   Proklamation des neuen Kaiserpaares  
    20.30 Uhr   Großer Zapfenstreich  
    21.00 Uhr   Festball, es spielt die Tanz- und Showband Harry & Co.  
       
Sonntag 06. Juni 2010   12.30 Uhr   Abholen des neuen Königspaares  
    13.30 Uhr   Eintreffen der Gastvereine an den vereinbarten Treffpunkten,  
        anschl. Sternmarsch zum Spielplatz, Norddinkerweg -  
        kurze Ansprachen, danach Jubiläumsumzug durch Norddinker  
    15.15 Uhr   Große Jubiläumsparade an der Soester Straße  
    19.00 Uhr   Festball und Heimatabend, es spielt DJ Dennis  
       

An allen Tagen begleiten den Schützenverein die Musikkapelle Schwarzbachtal, der Musikzug der St. Sebastianus Schützen aus Werl und die Blaskapelle Hultrop.



Norddinker bzw. die Redaktion von www.norddinker.de ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden!
Copyright by 
Norddinker.de